Herstellungsprozess

Der Weg vom Draht zu Ihrem WDM-Gitter

WDM Mitarbeiter

1. Angebotserstellung & Auftragseingang

Wie erhält man punkgeschweißte Drahtgitter?

Unser qualifiziertes Vertriebsteam berät interessierte Kunden über individuelle Lösungen. Bei uns ist alles Maßfertigung und durch langjährige Erfahrung wissen wir genau, worauf man achten muss. Wenn alle Details rund um das punktgeschweißte Drahtgitter geklärt sind, erstellen wir auf Anfrage ein unverbindliches Angebot mit einem möglichen Liefertermin zu Ihrem Wunschort und 14tägiger Preisbindung. Nach Auftragseingang werden die Anforderungen an das Drahtgitter der Arbeitsvorbereitung weitergeleitet.

Arbeitsvorbereitung

2. Arbeitsvorbereitung

Optimales Angebot und höchste Effizienz

Falls keine technische Zeichnung vorliegt, wird anhand der Daten geprüft, ob Ihr Projekt realisierbar ist und für die Produktion eine Zeichnung erstellt. In Absprache mit den einzelnen Fertigungsbereichen werden Prozesszeiten und Verfahrensanweisungen definiert. Alle Prozessabläufe unterstehen einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess, um Ihnen ein optimales Angebot erstellen zu können und mit höchster Effizienz zu arbeiten. Um anschließend Ihre punktgeschweißten Drahtgitter produzieren zu können, werden alle Spezifika wie Positionen, Stücklisten und Veredlungsstufen im Produktionsauftrag festgehalten und einer geeigneten Maschine aus dem Maschinenpark zugewiesen.

Produktion

3. Produktion

Made in Germany mit höchster Qualität

Es steht für Sie ein hochtechnischer Maschinenpark mit entsprechend hoher Maschinen- und Anlagenkapazität am Standort Wolfshagen zur Verfügung, um Ihre individuelle Sonderlösung zu produzieren. Hier steht alles ganz unter dem Motto: „Made in Germany“ und „Höchste Qualität aus der Prignitz“ aus einer Hand. Ihre gewünschten Drahtgitter werden auf einer unserer siebzehn Punktschweißanlagen gefertigt. Unsere nach Lean Management optimierte Maschinenauslastung und flexible Personalstruktur ermöglichen es, saisonal bedingte Bedarfsschwankungen auszugleichen und kontinuierlich kurze Lieferzeiten anzubieten.

Drahtrichterei

3.1 Drahtrichterei

Wir sind perfekt vorbereitet

Vor der eigentlichen Produktion müssen die Querstäbe und teilw. auch Längsstäbe für die Drahtgitter gerichtet und zugeschnitten werden. Vom Logistikzentrum wird das auftragsspezifische Draht-Coil (gespulter Draht) oder die Draht-Rosette (gelegter Draht) entnommen und auf die Haspel der Drahtrichtmaschine gelegt. Der vom Haspel kommende Draht wird von den Einzugswalzen durch den rotierenden Richtkörper dem Abschneidesystem zugeführt. Nach dem Abschneiden fällt der Stab aus der Drahtführung (rund/flach) über das Abrollblech in die Sammelmulde.

Rollenschweißmaschine

3.2 Fertigungstechnologien

Rollenschweißmaschine

Produktionsserien mit einem Durchmesser bis 5,0 mm lassen sich kostengünstig auf unseren Rollenschweißmaschinen fertigen. Über die Haspelanlagen werden die aufgelegten Draht-Coils abgewickelt und in die Maschine eingeführt. Ein doppeltes Sicherheitssystem überprüft, ob alle Längsdrähte ordnungsgemäß die Maschine erreichen, um einen optimalen Produktionsablauf ohne Stillstandzeiten zu gewährleisten. Nachdem die Drähte durch ein Rollenrichtwerk in die Maschine eingeführt sind, werden die Querdrähte durch einen Stabeinwurf der Schweißebene zugeführt. Per Widerstandsschweißen, bei dem der Strom von einer zur anderen Kupferelektrode fließt, schmelzen die beiden Stäbe zusammen.

Stabschweißmaschine

Stabschweißmaschine

Der Vorteil unserer Stabschweißmaschinen liegt in der geringeren Rüstzeit. Innerhalb kürzester Zeit lassen sich alle Auftragsdetails vorprogrammieren, wodurch sie ideal für die effiziente Fertigung von mittleren und Kleinstserien bis maximal 18,0 mm geeignet sind. Die Längs- und Querstäbe werden auftragsbezogen aus der Drahtrichterei bereit gestellt. Durch einen Längsdrahteinwurf werden die Stäbe aus dem Längsdrahtbunker in die Maschine eingeführt. Jeder Längsdraht wird in vordefinierte Schächte eingeführt und mit den Querdrähten verschweißt. Die nachgelagerten Roboter legen die fertigen Drahtgitter vollautomatisch auf die Paletten ab.

Koordinatenschweißmaschine

Koordinatenschweißmaschine

Auf der Koordinatenschweißmaschine werden vorwiegend aufwendige Spezialgitter und Einzellösungen gefertigt, da mehrere Fertigungsschritte kombiniert werden können. In einem Zwei-Einlegetischverfahren wird der erste mit Längs- und Querstäben bestückt. Während der Schweißkopf die vorprogrammierten Punkte im Tischbereich ansteuert, kann der zweite Tisch parallel zum Schweißprozess vorbereitet werden. Zum Fertigungsprogramm gehören u. a. Gitter mit Rahmen, Diagonalstäben, Abstandhaltern oder Biegeteilen, wodurch sich eine hohe Produktionstiefe ergibt. Die 3D-Biegeteile werden eigens im hauseigenen Biegezentrum gefertigt.

3.3 Weiterverarbeitung

Wir bieten spezifische Lösungen

Nach dem Punktschweißen vom Drahtgitter sind oftmals noch ein oder mehrere Weiterverarbeitungsschritte notwendig, um ihren spezifischen Lösungen gerecht zu werden. Dadurch kann Ihr Punktschweißgitter nahezu jede Form annehmen.

Weiterverarbeitungsmöglichkeiten

In einer immer komplexeren Fertigungstiefe bietet WDM Ihnen vielseitigste Veredlungsprozesse an

  • Ergänzungen

    • Verbinden von:
    • Gittern
    • Drahtrahmen
    • Profilrahmen
    • Flachstahl
    • Profile
    • Doppeldrähte

  • Umformungen

    • Einfach-Kanten
    • Mehrfach-Kanten
    • Biegen

  • Besäumungen

    • Schneiden
    • Heraustrennen
    • Ausklinken
    • Ausstanzen

  • Veredelungen

    • Feuerverzinkungen
    • Verchromungen
    • Pulverbeschichtungen
    • Farbbeschichtungen
    • Elektropolieren und Beizen von Edelstahl

Qualitätscheck bei WDM

4. Qualität

Ihren Ansprüchen gerecht werden

Aufgrund unseres Anspruches Ihren breiten Anforderungsprofilen, der hohen Fertigungstiefe und der damit nötigen Produkteigenschaften gerecht zu werden, hat WDM in Anlehnung an DIN EN ISO 9001:2000 ein schlankes, übersichtliches und effektives Qualitätsmanagementsystem eingeführt. Dieses beinhaltet vor allem Prüfverfahren wie die Zugfestigkeitsprüfung, die Kreuzzugfestigkeitsprüfung sowie Längen-, Abstands- und Winkelprüfung mit entsprechender Dokumentation und Auswertung der Ergebnisse. Sie als Kunden erwarten punktgeschweißte Drahtgitter, die Sicherheit, Stabilität und Langlebigkeit bieten. Dafür unterziehen wir die Fertigung unserer punktgeschweißten Drahtgitter einer ständigen Kontrolle und lassen unsere Prüfmethoden zusätzlich durch das Materialprüfungsamt Nordrhein Westfalen fremdüberwachen.

Logistik

5. Logistik

Lieferzuverlässigkeit und kurze Lieferzeiten

Qualität in der Logistik bedeutet, auf Kundenbedürfnisse eingehen zu können. Dazu berücksichtigen wir bei WDM kundenindividuelle Verpackungswünsche wie beispielsweise das Verhüllen von Waren in Folie. Beim Transport der punktgeschweißten Drahtgitter steht unser Service im Mittelpunkt. Damit ist verbunden, dass wir flexible sowie kundenspezifische Lösungsangebote bei den Speditionen einholen und die komplette Organisation um den Transport übernehmen. Bei Selbstabholern erstellen wir gerne kundenindividuelle Ladepläne, die eine optimale Auslastung der LKWs gewährleisten. Die Platzierung von Rahmenaufträgen bietet unseren Kunden zusätzlich die Möglichkeit einer hohen Lieferzuverlässigkeit bei gleichzeitig kurzen Lieferzeiten.